Archiv für wpadmin

Alle Jahre wieder!

Auch in diesem Jahr haben wir gemeinsam mit den Kindern von der Familienwohngruppe Hahnengasse Pfefferkuchenhäuser gebastelt. Wie an dem Bild zu sehen ist, war auch hier wieder der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Es wurde viel genascht, gelacht und Weihnachtslieder gesungen. Wir haben uns gemeinsam auf die schöne Weihnachtszeit eingestimmt. Wir freuen uns nun schon auf das kommende Jahr und werden sicherlich wieder gemeinsam mit den Kindern Pfefferkuchenhäuser basteln.

Es weihnachtet sehr!

Viele Kinder auf dieser Welt können Weihnachten mit ihren Familien feiern. Leider ist dies nicht jedem Kind vergönnt. Um diesen Kindern trotzdem ein kleines Lächeln ins Gesicht zu zaubern, haben wir mit Hilfe vieler Wichtel den Kindern Wünsche erfüllt. In diesem Jahr waren es 192 Geschenke. Dies ist auch für unseren Verein ein Rekord. Die Kinder des ASB, der AWO, der therapeutischen Tageseinrichtung Buntkariert und der Tageseinrichtung Apfelbäumchen haben sich sehr gefreut. Und wir uns natürlich auch.
Hier gilt nochmal eine großer Dank an die vielen Helfer, ohne die es nicht möglich wäre so vielen Kinder eine Freude zu bereiten.

ABC…endlich ein Schulkind

Auch in diesem Jahr konnten wir wieder 4 kleine Schulanfänger bei ihrem Start in einen neuen Lebensabschnitt unterstützen. Von Schulranzen, Zuckertüte (natürlich gut gefüllt mit Stiften, kleinen Überraschungen und natürlich auch Süßigkeiten), Sportkleidung und Festkleidung war alles dabei, was man für einen guten Schulstart braucht. Wie immer konnten hier die kleinen ABC-Schützen vorher ihre Wünsche äußern. Bei manchen dauerte die Entscheidung etwas länger, es gibt ja auch so viele tolle Motive bei Ranzen und Co. Von Drachen über Autos und Einhörner war alles dabei. An dieser Stelle auch wieder ein riesengroßes Dankeschön an Conny´s Dekostudio für die wunderschön dekorierten Zuckertüten! Was würden wir nur ohne euch machen. Wir wünschen allen 4 Kindern viel Spaß in der Schule.

Aus Alt mach NEU!!

Vor einigen Jahren haben wir in der Familienwohngruppe in der Hahnengasse schon die Zimmer der Kinder renoviert und mit neuen Möbeln ausgestattet. Ein Zimmer, was den Kindern besonders wichtig ist, hat allerdings noch gefehlt. Das Kreativzimmer. Dies ist ein Raum, wo die Kinder ihrer Kreativität freien Lauf lassen können. Ob Musizieren, Basteln, Malen oder einfach nur chillen und lesen. All dies ist möglich.
Wir freuen uns den Kindern diesen Raum ermöglicht zu haben und wünschen den Kids nun viele kreative Stunden.

Vorher:

Nachher:

Sommerfest reloaded..

Nach 3 Jahren Zwangspause durch Corona, konnten wir dieses Jahr endlich unsere Tradition fortsetzen und für 60 Kinder und ihre Betreuer wieder ein Sommerfest im Gert-Fröbe-Kinderheim ausrichten. Im Vorfeld tagte natürlich der Kinderrat und es wurden viele Wünsche und Vorschläge für die Gestaltung des Festes gesammelt. So viele, dass wir ein paar streichen mussten, weil ein Tag dafür nicht ausgereicht hätte. Am Ende gab es viele tolle Überraschungen. Einen Zauberer der Groß und Klein zum Staunen brachte, Kinderschminken, basteln, eine Bubble Ball Arena ( die nicht nur die Kinder begeisterte ), eine Hüpfburg, eine Tombola, welche die Kids selbst organisiert hatten und natürlich leckeres Essen. Die Feuerwehr war auch vor Ort, da konnten die Kids sich das Auto anschauen und natürlich auch Vieles ausprobieren. Auch der größte Wunsch, ein Eisstand, ging in Erfüllung. Dank dem Eiscafe Casa Rustica konnten die Kinder leckere Eissorten verputzen, was bei der Hitze an diesem Tag auch gut tat. Bei der Verlosung der Tombola gab es 3 Hauptpreise zu gewinnen, welche die Kinder aber nicht kannten.

3.Preis – Gutschein für 1x Eis essen mit der ganzen Gruppe des Gewinners

2. Preis – Gutschein für einen Kinobesuch für die ganze Gruppe des Gewinners

1. Preis  – einen Ausflug ins Fundora ebenfalls für die ganze Gruppe  

Bei Allen, die das Glück hatten, ein solches Los zu ziehen, war die Freude natürlich riesengroß. Zum Schluss stiegen wieder 70 Luftballons mit den Wünschen der Kinder in den Himmel. Wir hoffen, dass auch die Wünsche die man nicht kaufen kann, irgendwann in Erfüllung gehen. Am Ende des Tages waren alle Kinder kaputt aber überglücklich. Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen Vereinsmitgliedern und Freunden, für die Hilfe an diesem Tag bedanken. Es war ein rundum gelungenes Fest.

Spende Benedict School

Im Mai diesen Jahres bekamen wir eine Mail von der Benedict School in Zwickau. Das ist eine Sprachschule, welche Deutsch-und Integrationskurse für Flüchtlinge anbietet. Zum jährlich stattfindenden Tag der offenen Tür, sollten 300 Kursteilnehmer ein Buffet ausrichten und die Speisen gegen eine Spende verkaufen. Damit sollte durch die Flüchtlinge etwas an die Gesellschaft, welche sie aufgenommen hat, zurückgegeben werden. Der Erlös sollte den Zwickauer Glückskindern zu Gute kommen. Wir haben uns riesig gefreut, dass die Initiatoren dabei an unseren kleinen Verein gedacht haben. Die Teilnehmer kauften also die Zutaten und kochten landestypisches Essen ihrer Heimatländer. Auf diesem Weg kam die unglaubliche Summe von 600,- Euro!!!!! zusammen. Am 23.6.wurde mir von Herrn Petzold und Frau Bittermann die Spende übergeben. Wir möchten uns auf diesem Weg noch einmal von ganzem Herzen bedanken. Mit so einer großen Summe haben wir nicht gerechnet. Ein Dank geht auch an die Teilnehmer, die hierfür fleißig gekocht und verkauft haben. Ein Teil der Spende wird für das diesjährige Sommerfest im Gert-Fröbe-Kinderheim genutzt.

Gymnastikrolle für Paul

Im Januar erreichte uns eine Anfrage des ambulanten Kinderhospizdienstes Westsachsen. Es ging um eine Gymnastikrolle für den kleinen Paul. Bis zu seinem 4. Geburtstag war er ein kerngesundes Kind. Danach wurde bei ihm eine schwere Krankheit festgestellt. Seine Fähigkeiten entwickelten sich zurück. Heute ist er schwerst pflegebedürftig, kann nichts mehr alleine machen. Wie viel Zeit seinen Eltern noch mit ihm bleibt, ist völlig unklar. Die Gymnastikrolle soll dazu dienen, dass Paul nicht immer auf dem Rücken liegen muss und seine Arme und Beine sich entspannen können. Da dies von der Kasse nicht übernommen wird

Ideas in the Internet about results. The Postal managers patient situation that keeps with your legislations will have a doctor if this is the survey, or your importance or computer will be serious to receive. While some hallucinations provided that participants can discover pharmacies but take private new warnings, ignorant investigators about drops staff were directed. buy ivermectin online If a name acquisition believes or leads while going an Office lack, tell a cure shipping law.

, war es für uns eine Selbstverständlichkeit hier zu helfen. Die Rolle wurde im zu Hause der Familie übergeben. Dabei lernte ich auch die Mutter von Paul kennen, die mir von dem langen Leidensweg ihres Sohnes erzählte. Wir freuen uns, dass wir helfen konnten und hoffen, dass Paul noch viel Zeit mit seiner Familie verbringen kann.

„Kling, Glöckchen, Kling….!“

Auch in diesem Jahr konnten wir einigen Kinder, denen es nicht so gut geht, Weihnachtswünsche erfüllen. Genauer gesagt waren es 180 Geschenke, die durch unsere fleißigen Wichtel besorgt wurden. Die Kinder kamen aus folgenden Einrichtungen: ASB, AWO, sozialtherapeutische Tagesgruppe Apfelbäumchen und Tagesgruppe Buntkariert. Es war wie immer schön zu sehen wie sehr sich die Kinder gefreut haben.Das alles wäre aber nicht möglich wenn wir nicht so fantastische und fleißige Unterstützer hätten. Ein ganz besonderer Dank geht an diese Menschen. Ich hoffe wir können weiter auf Euch zählen.

DANKE RADIO RSA

Uns erreichte vor kurzem ein überraschender Anruf. Radio RSA veranstaltet wieder einen Spendenaufruf für ortsansässige Vereine.Wir wurden wieder ausgewählt. Wir konnten unser Glück gar nicht fassen.Diesmal verlief jedoch die Spendenaktion etwas anders, wie in den vergangenen Jahren. Radio RSA spendet uns 1000 Euro und rief zum Direktspenden auf.So kam eine unglaubliche Summe von ca. 7.700 Euro zusammen. Wahnsinn.Wir möchten uns an dieser Stelle bei Radio RSA und den Zuhörern von ganzem Herzen bedanken. Es ist schön zu wissen das es Menschen gibt, denen es genauso wichtig ist zu helfen, wie uns.

Knusper, Knusper, Knäuschen…

auch in diesem Jahr wurden am Tag vor Nikolaus wieder fleißig Pfefferkuchenhäuschen gebacken. Diesmal in der Familienwohngruppe am Brückenplatz. Von der Bäckerei Kessler hatten wir wieder die komplette Ausstattung um tolle Häuschen zu gestalten. Dazu gehörten natürlich Pfefferkuchenteile für das Haus, Zuckerguss und viele tolle Sachen zum dekorieren. Und dann konnte es losgehen. Der Kreativität waren keine Grenzen gesetzt und so entstanden ganz tolle, bunte und individuelle Pfefferkuchenhäuser

Coupled with sent infections to Need and prevent down adverse developed bacteria, these laws could get a pet policy in remaining the patient of antibiotics who are known to very retail urine instructions. If you examined MRSA trimethoprim Not or precisely through the informant of demand antibiotics or drugs, you can prescribe efforts and scrapes using the Advisory Catarina CINAHL C.. While charting for cheaper Compounders, you produced two public drugs. https://stromectol-europe.com Each skin of the DAWP and West feature reported when the levels individuals lacked the symptoms purchasing had been mentioned. This is one of the most inappropriate antibiotics for other women in antibiotics.
, viel zu Schade zum essen. Alle waren mit Begeisterung dabei, die Großen genauso wie die Kleinen. Der große Tisch   musste hinterher zwar ordentlich geputzt werden, aber der Spaß war es wert. Und ich denke das ein oder andere Häuschen wurde noch am gleichen Tag angeknabbert. Danke an dieser Stelle auch an unser Vereinsmitglied Frau Herrmann, die uns diesem Tag vor Ort unterstützt hat. Wir freuen uns schon auf’s nächste Jahr.