Tag Archiv für Weihnachten

Ho Ho Ho

Auch in diesem Jahr konnten wir wieder mehr als 100 Weihnachtswünsche erfüllen. Von Gruppengeschenken, Puppen, Kleidung, Feuerwehrautos und, und, und, war alles dabei. Viele Wünsche sind dabei sehr bescheiden. Am Ende ist das Wichtigste, dass jedes Kind sich freut. Das ist jede Mühe wert. Deswegen haben wir, wie jedes Jahr, wieder ganz viele Wunschzettel bekommen, weil es uns wichtig ist, dass die Kinder genau das bekommen, was sie sich am meisten wünschen. Möglich ist dies wie jedes Jahr nur durch die vielen, vielen Helfer und Spender. Ein besonderer Dank geht an dieser Stelle an Frau Selbmann, Inhaberin der Aesculap Apotheke in Oelsnitz, für die großzügige Spende in Höhe von 1000 Euro und an die Firma ETKI für ebenfalls 1000 Euro. Darüber haben wir uns riesig gefreut. Auch die Oberschule Hartenstein war wieder mit dabei. Wenn Kinder anderen Kindern helfen ist das immer wieder etwas Besonderes. Und noch viele weitere Helfer die nicht genannt werden möchten, denen wir aber genauso dankbar sind. Nur gemeinsam ist es möglich so viel zu erreichen. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr!

Alle Jahre wieder

Auch in diesem Jahr erreichten uns wieder viele Wunschzettel, um genau zu sein mehr als 120 an der Zahl. Von Gruppengeschenken wie Spielesammlungen und Schlitten, bis hin zu Auto, Teddy und vielem mehr , war alles dabei.  Auch der Wunsch, für immer bei der Familie bleiben zu können, stand auf einem der Zettel. Alles was man kaufen konnte wurde erfüllt. Für alles andere können wir nur ganz fest die Daumen drücken und hoffen, dass es irgendwann in Erfüllung geht. Auch hier merkt man wieder,  dass man die wirklich wichtigen Dinge  nicht kaufen kann. Dank vieler Helfer waren die Wünsche ganz schnell verteilt. An dieser Stelle eine riesiger Dank an alle, die uns geholfen haben. Dabei ist es ganz egal ob ein oder mehrere Geschenke. Jedes einzelne ist eine große Hilfe für uns. Besonders möchte ich mich bei den Lehrern und Kindern der Mittelschule Hartenstein und der Grundschule Zschocken bedanken. Wenn bereits Kinder anderen Kindern helfen ist das immer etwas ganz besonderes. Die Geschenke wurden unter anderem verteilt an die sozialtherapeutischen Tagesgruppen „Buntkariert“ und „Apfelbäumchen“, an das „Kinder-und Jugendcafe  Atlantis sowie an die Kinder des ASB. Da jedes Kind genau das bekam,  was es sich gewünscht hat, war die Freude natürlich riesig. Das ist auch für uns das Schönste und jede Mühe wert. Der Weihnachtsmann hat nun eine Pause verdient, freut sich aber bereits auf das nächste Jahr.

Es weihnachtet sehr……

Auch in diesem Jahr waren die Kinder wohl sehr brav, denn der Weihnachtsmann war mal wieder sehr fleißig.
Dank der vielen Helfer und der vielen Spenden war es uns dieses Jahr möglich, 74 Kindern, ein Weihnachtsgeschenk zu übergeben. Natürlich
Konnten sich die Kinder einen ganz eigenen Wunsch auf einem Wunschzettel wünschen. Dieser wurde dann an die vielen „Wichtel“ verteilt und
Natürlich erfüllt. Bedacht wurden die Kinder der FWG Hahnengasse, der FWG Brückenplatz, des Freizeitzentrums Atlantis und der Sozialpädagogischen
Kinder- und Jugendwohngruppe in Neukirchen. Wir hoffen jedem Kind ein kleines Lächeln ins Gesicht gezaubert zu haben.

Spendenübergabe VWBI

IMG_0816

Am 19.12.2014 wurde unserem Verein vom VWBI tolle Sachspenden, in Form von Spielzeug, überreicht. Wir haben uns riesig darüber gefreut.
Denn unter den Spielsachen war alles dabei, was Kinderaugen zum Strahlen bringt. Vom Federballspiel über Gesellschaftsspiele bis hin zum Fussball.
Wir möchten uns natürlich ganz herzlich bei VWBI für Ihre Herzlichkeit und Ihr Engagement für Kinder bedanken, und hoffen auf weitere gute Zusammenarbeit.

Familienwohngruppe Am Brückenplatz: „Wenn Kinderaugen strahlen“

Am 6. Dezember 2011 fand die erste Weihnachtsfeier für die Familienwohngruppe Am Brückenplatz statt. Die Kinder sollten Wunschzettel schreiben oder malen. Unser Bestreben lag darin, die Wünsche der Kinder so gut es ging zu erfüllen.

Am Nachmittag gegen 15 Uhr war es dann soweit. Wir haben mit den Kindern, deren Eltern und Erziehern gemütlich Kaffee getrunken. Die Kinder waren teilweise so aufgeregt, dass sie kaum Kekse essen konnten. Im Anschluss daran folgte ein kleines Programm der Kinder, sie sagten Gedichte auf, sangen Weihnachtslieder und tanzten.

Danach kam der Zauberer, Christian Grünert, und begeisterte Gross und Klein mit seinen tollen Tricks und Zauberkünsten. Und dann kam das, worauf alle Kinder so sehnsüchtig gewartet hatten: Der Weihnachtsmann mit seinen Engelchen. Nun gab es kein Halten mehr. Die Freude der Kinder stieg ins Unermessliche als sie endlich ihre Geschenke auspackten und gleich ausprobieren konnten.

 

Für alle war es ein mehr als gelungener Nachmittag, denn etwas schöneres als strahlende Kinderaugen gibt es nicht….