Tag Archiv für Kinderheim

Projekt Bauwagen

Im Jahr 2014 traten die Kinder des Gert-Fröbe-Kinderheims mit einem ganz  besonderen Wunsch an uns heran. Sie wünschten sich einen Bauwagen als Rückzugsort. Wie jeder weiß, sind alte Bauwagen, die noch dazu erschwinglich sind und nicht zu weit weg, sehr schwer zu finden. Nach langer Suche wurden wir dann 2015 endlich fündig. Wir kauften einen sehr gut erhaltenen, großen Bauwagen in Raum. Die erste Hürde war genommen. Nun musste der Bauwagen aber noch nach Zwickau und das war gar nicht so einfach. Am Tag als der Wagen abgeholt werden sollte, stellten wir erst einmal fest, das ein Reifen kaputt war. Nachdem dieser gewechselt war, ging es los. Ein riesiger Dank geht an dieser Stelle an Herrn Mirko Landrock , der den Bauwagen sicher mit dem Traktor nach Zwickau transportierte. Dort angekommen wäre es fast an der Größe  des Wagens gescheitert. Dieser musste durch einen Garagenkomplex um zum Gelände des Kinderheims zu gelangen. Das war im wahrsten Sinne des Wortes Millimeterarbeit . Der Wagen drohte in einer Kurve zu kippen. Nach ein paar Schrecksekunden war es dann doch geschafft. Der Wagen stand an seinem Bestimmungsort und die Freude der Kinder war riesig. Alle die beim Transport beteiligt waren, hatten dafür ein paar graue Haare mehr. 🙂

Jetzt waren die Kids an der Reihe. Im Rahmen eines Projektes gestalteten Sie zusammen mit Herrn Trepte das Innere des Bauwagens. Es wurde tapeziert, gestrichen und Fußboden verlegt. Nun befindet sich darin eine gemütliche Sitzecke, ein großer Tisch und sogar ein kleiner Holzofen. Somit kann der Wagen auch im Winter genutzt werden. Jetzt musste nur noch die Außenansicht verschönert werden. Der“ Kinderrat“  wünschte sich hierfür das Motiv „Strand“. Im Sommer 2016 wurde das in stundenlanger Arbeit durch die“ Colour Junkies“ umgesetzt. Wahnsinn was dabei entstanden ist. An dieser Stelle ein riesengroßer Dank an euch. Man hat wirklich das Gefühl an einem Strand zu sein. Zum Sommerfest konnten alle den fertigen Wagen bestaunen. In diesem Fall kann man wirklich sagen..“ Was lange währt wird gut“. Möglich war das Ganze unter anderem durch eine Spende der Laufgruppe Cathleen Lenk. Auch hierfür noch einmal vielen Dank.

Durch Frau Pries haben wir erfahren, dass in 2017 geplant ist, das Ganze noch mit selbst gebauten Gartenmöbeln aus alten Paletten perfekt zu machen. Eine sogenannte „ Chillecke „ soll dadurch entstehen. Wir sind gespannt.